Archiv für den Monat: April 2016

Hospizkreis Warstein stellt sich neu auf

Abschied von Andrea Cramer

Seinen Klausurtag im Bergkloster Bestwig am vergangenen Samstag (24. April) nutzte der Hospizkreis Warstein um sich für die Zukunft neu aufzustellen. Das Ausscheiden der bisherigen Koordinatorin Andrea Cramer, die sich aus privaten Gründen aus dem Hospizkreis zurückzog, machte diese Überlegungen notwendig.

Einen ganzen Tag lang nahm sich die Gruppe mit ihrem Geistlichen Begleiter Pastor Daniel Meiworm Zeit Erwartungen zu klären, die vielen unterschiedlichen Kompetenzen aufzuzeigen um sie bestmöglich in die Hospizarbeit einzubringen.

Untereinander gestärkt und besser miteinander vertraut, blickten am Ende der Zusammenkunft alle Beteiligten positiv auf die weitere Zusammenarbeit. Zukünftig wird die Koordinatorin Elisabeth Liß in einem Leitungsteam unterstützt, in dem die vielfältigen Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden. Liß bleibt als Koordinatorin weiterhin Ansprechpartnerin und Kontaktadresse. Wer jedoch die Unterstützung des Hospizkreises in Anspruch nehmen möchte, meldet sich direkt über das Bereitschaftstelefon. Unter der Handy-Nr. 0170.9440319 steht Anna Berner, Altenpflegerin mit langjähriger Berufserfahrung – auch in der mobilen Pflege – und zurzeit in der Tagespflege der Caritas Sozialstation Belecke tätig, für alle Fragen rund um die Hospizarbeit und den Erstkontakt hilfreich zur Verfügung. Im Vertretungsfall übernehmen die langjährigen Hospizmitarbeiterinnen Marlies Schulte oder Elisabeth Liß die Rufbereitschaft.

Den Bereich Fort- und Weiterbildungen/Veranstaltungen koordiniert Inge Rosenke, und komplettiert wird das Leitungsteam durch Susanne Heppe, die die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt.

Der Hospizkreis Warstein mit seinen 21 Mitgliedern bietet seine Unterstützung im ganzen Stadtgebiet an. Seine Aufgabe besteht darin, unheilbar kranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensweg zu begleiten. Das Angebot kann unabhängig von Alter, Religionszugehörigkeit oder Nationalität in Anspruch genommen werden. Die ausgebildeten Hospizhelferinnen, die der Schweigepflicht unterliegen, stehen den Kranken in der Wohnung, im Heim oder auch im Krankenhaus zur Seite. Den Betreuten entstehen keine Kosten.

Rufbereitschaft: Anna Berner, 0170.9440319 (Vertretung: Marlies Schulte, Elisabeth Liß)

Bestwig

 

                                        Abschlussgottesdienst in der Krypta des Bergklosters.